Geschäftsführung

Seit 1999 leitet Jeannine Dieterich die Rheinische Wohnbau GmbH (RWB) in Düsseldorf.

Ihre Laufbahn in der Geschäftsführung zweier anderer Unternehmen begann bereits 1992. Durch ihr Wissen und ihre langjährige Erfahrung im Immobiliengeschäft bringt Frau Dieterich trotz der wirtschaftlichen Krise in Deutschland die RWB sukzessive auf Erfolgskurs.

Im Rahmen ihrer Tätigkeit erzielte Jeannine Dieterich bisher ein Gesamtvolumen von über 51,98 Millionen Euro und ein Bilanzvolumen von rund 29,5 Millionen Euro im Jahr 2013.

„Die Wohnimmobilie ist in Deutschland wieder in Mode gekommen und die Wohnwirtschaft erlangt einen immer höheren Stellenwert. Ein Grund dafür ist unter anderem die steigende Wohnungsknappheit in Großstädten.

Beispiel Düsseldorf: Die Rheinmetropole besticht durch hohe Lebensqualität und ist als florierendes Wirtschaftszentrum für viele Wohnungssuchende attraktiv. Wegen des sehr begrenzt verfügbaren Angebots an Wohnungen, ist für die Zukunft mit einem Anziehen der Mieten – besonders in mittleren und guten Wohngegenden – zu rechnen. Wer sein Geld also jetzt in Eigentumswohnungen, Wohnanlagen oder Mietwohnhäuser investiert, kann in fast allen Lagen rund um die Landeshauptstadt mit guten Chancen für Wertsteigerungen rechnen.

Als Wohnungsbauunternehmen konzentriert sich die RWB auf das Kerngeschäftsfeld Wohnimmobilie und Projektentwicklung. Wir legen Wert auf den Ankauf renditestarker und privatisierungsfähiger Wohnimmobilien, deren Wert steigernde Bewirtschaftung, sowie dem profitablen Verkauf. Im Geschäftsfeld Projektentwicklung sanieren wir Wohnimmobilien zu Eigentumswohnungen der anspruchsvollen Klasse. Von uns angebotene Wohnungen sind sowohl für Mieter, die sich die eigenen vier Wände leisten wollen, als auch für Eigentümer und Kapitalanleger interessant, die ihr Geld in eine Immobilie und somit in eine sichere Zukunft investieren wollen.“

Jeannine Dieterich
Geschäftsführerin